FG Seggemer Schlotfeger e.V.
FG Seggemer Schlotfeger e.V.

Über die FG Seggemer Schlotfeger

Aufbau und Organisation des Vereins

Wer sind die Seggemer Schlotfeger?

Seckach verfügt über eine lang währende Tradition der fastnachtlichen Brauchtumspflege. Seggemer Türke wurden die Seckacher in dieser Zeit genannt. Fastnachtsaktivitäten wurden damals von vielen örtlichen Vereinen durchgeführt. Im Jahre 2003 wurde die FG Seggemer Schlotfeger e.V. gegründet, um die Traditionen im Sinne der Seckacher Fastnachts-"Urväter" in einer eigenen Fastnachtsgesellschaft fortzuführen. Ihren Namen erhielt die FG von einem historisch überlieferten Seckacher Orginal - dem Schlotfeger von Seckach, der die Seggemer Türken fortan ablösen sollte.

Engagement und erklärte Ziele des Vereins

Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Erklärtes Ziel ist die Pflege, Förderung und Erhaltung der heimatlichen Fastnachtsbräuche sowie in diesem Zusammenhang die Förderung und Unterstützung der Heimatpflege im regionalen Bereich. Des Weiteren soll im Interesse des Gemeinwohls eine ständige Kontaktpflege zu in- und ausländischen karnevalistischen Gesellschaften, Vereinen und Organisationen betrieben werden.
Dies wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:
- Durchführung von fastnachtlichen Veranstaltungen,
- Teilnahme an Umzügen, traditionellen und historischen Veranstaltungen,
- Durchführung von bzw. Teilnahme an anderen kulturellen Veranstaltungen,
- Förderung der Jugendarbeit.
Der Verein ist selbstlos tätig. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Organe der Fastnachtsgesellschaft

- Vorstandschaft
- Mitgliederversammlung

Kinder- und Jugendarbeit

Neben Elferrat und Garde gibt es noch mehrere Jugendgruppen im Verein:
- Minigarde (8-12 Jahre)
- Jugendgarde (13-17 Jahre)
- Jugendelferrat (geplant)
Die Kinder und Jugendlichen lernen mit viel Spaß am Tanz das Brauchtum kennen und leben. Die Vereinsarbeit stärkt den Teamgeist und das schärft das gemeinnützige Denken.
Mit Erreichen der Volljährigkeit besteht die Möglichkeit, in die Schlotfeger-Garde zu wechseln.

Die FG Seggemer Schlotfeger engagiert sich über die vereinsinterne Jugendarbeit hinaus und organisiert jedes Jahr das Seckacher Sommerferienprogramm für Daheimgebliebene. Beim Sommerferienprgramm engagieren sich neben der FG Seggemer Schlotfeger auch die übrigen Seckacher Vereine und viele Privatpersonen und veranstalten unterschiedlichste Aktionspunkte für die Kinder.

Das neue Jugenschutzgesetz verlangt von allen Ehrenamtlichen, die in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen, ein erweitertes Führungszeugnis.
Da für uns Kinder- und Jugendschutz selbstverständlich ist, legen bei uns alle Trainer und Betreuer der Kinder- und Jugendgruppen wie Minigarde, Jugendgarde, Jung-Elferrat dieses erweiterte Führungszeugnis vor. Dies gibt den Kindern, den Eltern und nicht zuletzt auch der geschäftsführenden Vorstandschaft des Vereins mehr Sicherheit.

Die Vorstandschaft

Bild d. Vorstandschaft

Die Vorstandschaft besteht aus
- dem Vorstandsvorsitzenden
- 9 eigenverantwortlich arbeitenden Vorständen für jeden Vereins-Bereich.

Die geschäftsführende Vorstandschaft, die im Vereinsregister eingetragen ist, besteht aus:
- Vorstandsvorsitzendem (innere Organisation, Grundsatzfragen, Kommunikation)
- Vorstand Verwaltung (administrative Tätigkeiten, innere Organisation)
- Vorstand Finanzen (führen der Kassengeschäfte)

Die übrigen Vorstände sind:
- Vorstand Jugend
- Vorstand Kampagne
- Vorstand Logistik
- Vorstand Öffentlichkeit
- Vorstand Sitzung
- Vorstand Sport
- Vorstand Technik

Daneben gibt es die erweiterte Vorstandschaft. Diese hat die Aufgabe, die Vorstandschaft bei der Durchführung von Veranstaltungen sowie generell bei der Arbeit der Fastnachtsgesellschaft zu unterstützen.
Die erweiterte Vorstandschaft besteht aus:
- der Vorstandschaft
- Abteilungsleitern (Berichten an die jeweiligen Vorstände des Geschäftsbereichs)
- den Vorständen oder Vertretern der Vereine, Gruppen und Organisationen der Gesamtgemeinde

Ebenso gibt es einen Elferrat und eine Garde.
Der Vorstand Sitzung ist in einer Person Sitzungspräsident und Elferratssprecher.
Der Vorstand Sport ist in einer Person Gardesprecher.

Die Mitgliederversammlung

In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied nach Vollendung des 18. Lebensjahres eine Stimme. Die Mitgliederversammlung wird regelmäßig einmal im Jahr durch die Vorstandschaft einberufen. Darüber hinaus kann auch jederzeit eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden.
Die Mitgliederversammlung ist unter Anderem für folgende Angelegenheiten zuständig:
- Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstandsvorsitzenden, im Verhinderungsfall durch den Vorstand Verwaltung oder Vorstand Finanzen
- Entgegennahme des Kassenberichts
- Entlastung der Mitglieder der Vorstandschaft
- Wahl und Abberufung der Vorstandsmitglieder
- Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Wegfall des Vereinzwecks oder die Auflösung der Gesellschaft
- Beschlussfassung über weitere Satzungen, welche der eigentlichen Satzung untergeordnet sind

Der Elferrat

Elferrat

Die Aufgaben des Elferrats sind vielfältig.
Der Elferrat ist nicht nur auf der Bühne anwesend, sondern repräsentiert den Verein auch in Form von Gastabordnungen an Fastnachsts-Veranstaltungen befreundeter Vereine. Daneben ist der Elferrat an den Vereinseigenen sowie weiteren Fastnachstsumzügen mit dem Elferratswagen dabei.
Neben den öffentlichen Auftritten gibt es für den Elferrat auch viel vereinsinterne Arbeit zu erledigen. Dazu gehören Auf- und Abbau der Veranstaltungen, vereinsinterne Arbeitseinsätze, Hilfe bei Veranstaltungen anderer Seckacher Vereine. Das absolute Highlight ist der legendäre Elferratstanz, der nur ein einziges Mal an der Prunksitzung in Seckach aufgeführt wird. Der Elferrat trainiert für die Choreografie sehr hart und wird stets von einem charmanten Trainerinen-Stab angeleitet.
Der Elferrat ist also ein elementares Organ des Vereins. Ab einem Alter von 18 Jahren kann man Mitglied des Elferrats werden. Der Elferratspräsident ist zugleich Vorstand Sitzung und damit das Sprachrohr des Elferrats in der Vorstandschaft.

Die Schlotfegegarde

Schlotfegergarde

Die Schlotfegergarde ist das Aushängeschild des Vereins.
Die Garde ist nicht nur auf der Seckacher Bühne zu Hause, sondern präsentiert den Verein auch auf vielen anderen Fastnachtsveranstaltungen befreundeter Vereine. Daneben nimmt die Garde äußerst erfolgreich an verschiedenen Showtanz-Turnieren teil.
Neben den öffentlichen Auftritten gibt es für die Garde auch viel vereinsinterne Arbeit zu erledigen. Dazu gehören Auf- und Abbau der Veranstaltungen, vereinsinterne Arbeitseinsätze, Hilfe bei Veranstaltungen anderer Seckacher Vereine.
Die Garde ist also ein elementares Organ des Vereins.
Ab einem Alter von 18 Jahren kann man Mitglied der Garde werden. Die Schlotfegergarde hat ebenfalls einen Trainerstab, der aber auch aus den Reihen der Tänzerinnen selbst kommen kann. Der Vorstand Sport ist das Sprachrohr der Schlotfegergarde in die Vorstandschaft, über ihn läuft die Kommunikation der Tänzerinnen und Trainer mit der Vorstandschaft.

Die Jugendgarde

Jugendgarde

In der Jugendgarde treten unsere Nachwuchstänzerinnen im Alter von 13-17 Jahren auf.
Neben dem Tanztraining hat die Jugendgarde auch noch weitere Aufgaben rund um die Fastnachtskampagne. Sie hilft bei Auf- und Abbauarbeiten unserer Veranstaltungen - natürlich alles dem Alter der Tänzerinnen gerecht werdende Aufgaben. Die Jugendgarde wird von einem Trainerstab von 1 Trainer/in und 1 Betreuer/in begleitet, der Vorstand Jugend ist das Sprachrohr in die Vorstandschaft des Vereins, über ihn findet die Kommunikation zwischen Vorstandschaft und Tänzerinnen/Trainern statt.

Die Minigarde

Minigarde

In der Minigarde treten unsere Nachwuchtänzerinnen im Alter von 8-12 Jahren auf.
In der Minigarde steht der Spaß am Tanzen im Vordergrund. Neben dem Trainig müssen die Tänzerinnen keine weiteren Aufgaben erfüllen. Die Minigarde wird von einem Trainerstab von 2 Trainer/innen und 2 Betreuer/innen begleitet, der Vorstand Jugend ist das Sprachrohr in die Vorstandschaft des Vereins, über ihn findet die Kommunikation zwischen Vorstandschaft und Tänzerinnen/Trainern statt.